Patienten mit chronischen Wunden haben oft einen jahrelangen Leidensweg hinter sich.

Die Ursachen für chronische Wunden liegen häufig nicht in der Wunde selbst, sondern in den zum Teil sehr unterschiedlichen Grund- oder Begleiterkrankungen.

Deshalb erfordert die erfolgreiche Behandlung von Patienten mit chronischen Wunden eine besondere interdisziplinäre und interprofessionelle Zusammenarbeit. Dabei gilt es eine enge Vernetzung zwischen allen an der Versorgung beteiligten Gruppen, wie Ärzten, Pflegefachkräften, Wundtherapeuten, Pflegediensten, Podologen, Lymphtherapeuten, Orthopädietechnikern und stationären Einrichtungen zu erreichen.
Bei der Behandlung von Patienten mit chronischen Wunden werden somit die Erfahrung der Beteiligten und die wissenschaftlichen Erkenntnisse der modernen Wundversorgung intensiv genutzt und den Patienten zur Verfügung gestellt. Denn Ziel unseres Wundzentrums ist es, die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern und zu erhalten.

Unsere Leistungen:

  • Beratung, Anleitung und Schulung von Patienten mit chronischen Wunden und deren Angehörigen
  • Behandlung und Abklärung chronischer schlecht heilender Wunden wie z.B. Unterschenkelgeschwüre, Diabetisches Fußsyndrom, Druckgeschwüre, postoperative und infektiöse Wunden
  • Modernes Wundmanagement mit regelmäßiger Wundkonferenz
  • Zentrale Wunddokumentation
  • Komplexversorgung chronischer Wunden wie z.B. diabetische Füße
  • Orthopädische Schuhversorgung durch Kooperationspartner
  • Koordination der ambulanten Diagnostik wie Diagnostik von Venen und Arterien mit Doppler- und Duplexsonographie
  • Koordination der operativen Behandlung (Wunddebridement, Unterdrucktherapie, plastische Deckung) im Netzwerk
  • Nachbetreuung nach Entlassung aus dem Krankenhaus

Gemeinsam für Ihre Wundversorgung.

Wir arbeiten eng in einem Netzwerk notwendiger Partner für die Versorgung die da sind:

  • Ambulant: Niedergelassene Hausärzte sowie Fachärzte für Dermatologie, Chirurgie, Angiologie, Diabetologie u.v.m.
  • Stationär: Hautklinik, Gefäßchirurgie, plastische Chirurgie, Allgemeinchirurgie u.v.m.
  • Gesundheitsfachberufe wie Podologie, Orthopädietechnik, Pflegedienst u.v.m.